+49 (0) 21 62 – 54 99 100
 info@rmsdruck.de

Akustikbilder verbessern die Raumakustik um ein Vielfaches

Jeder, der einmal in den Genuss eines Akustikbildes gekommen ist, weiß: Ja, diese Accessoires helfen dabei, Schallprobleme zu bewältigen.

Sie haben schon „alles“ versucht, wissen aber nicht mehr, auf welche Lösungen Sie noch zurückgreifen können, um eine akustische Optimierung zu gewährleisten? Durch ein Akustikpaneel nutzen Sie nicht nur die Möglichkeit zur Raumverschönerung, sondern können auch die allgemeine Raumakustik verbessern.

Verantwortlich hierfür ist ein Absorberkern, welcher sich im Inneren des Konstrukts befindet. Das Ergebnis: der Schall wird absorbiert und Sie können sich viel besser mit Ihren Mitmenschen verständigen. Auch dann, wenn eine Person etwas weiter von Ihnen entfernt steht, steht einem optimalen Gesprächsgenuss nichts mehr im Wege. Sie sind also nicht dazu gezwungen, direkt neben Ihrem Gesprächspartner zu stehen – ein Umstand, von dem Sie besonders im Zusammenhang mit größeren Meetings nachhaltig profitieren.

Selbstverständlich können Sie sich bei der Suche nach einem bestimmten Akustikbild auch zwischen vielen unterschiedlichen Designs entscheiden. Deren Gestaltung bezieht sich nicht nur auf die Form, sondern auch auf das Bild selbst. Sie verfügen also über die Möglichkeit, Ihren persönlichen Vorlieben nachzugehen und genau Bild zu nutzen, das zu Ihrem individuellen Geschmack passt.

Beachten Sie jedoch auch immer, dass Sie manchmal für ein optimales Ergebnis mehrere Akustikbilder nutzen müssen. Je nach Raumgröße reicht ein einzelnes Bild in manchen Fällen nicht aus, um das Maximum aus Ihren Möglichkeiten zu schöpfen. Ihr Vorteil: mehrere Bilder erschaffen ein noch größeres, harmonisches Gesamtbild und die Raumakustik verbessert sich noch weiter.

Sie sollten sich jedoch stets auch klar darüber sein, dass lediglich Akustikbilder für den Schallschutz eine Rolle spielen. Nutzen Sie normale Bilder ohne Absorberkern, hat dies keine merklichen Auswirkungen auf die Schallentstehung im Raum.

Das A und O: Raumakustik verbessern - eine optimale Planung ist Pflicht!

Wer sich für Akustikbilder entscheidet, sollte viele individuelle Faktoren beachten. Hierzu zählen unter anderem:

  • Der Ort: An welcher Stelle möchten Sie Ihre Akustikbilder nutzen? Der Raum und dessen Schnitt spielen eine wichtige Rolle, wenn es um das Anbringen von Akustikbildern geht. Manchmal handelt es sich hierbei um einen besonders langen Flur, manchmal um ein Großraumbüro. Auch in einem Besprechungszimmer lohnt sich ein Akustikbild zur Verbesserung der Raumakustik. Schließlich gibt es unzählige Orte, an denen die Kommunikationsqualität eine tragende Rolle für alle Beteiligten spielt.
  • Die Anzahl der Bilder: Haben Sie einen Raum gefunden, sollten Sie sich über die Anzahl der Akustikbilder, die Sie benötigen, bewusstwerden. Diese hängt zum einen vom Platz, zum anderen von der Größe der Paneele selbst ab. Beide Faktoren sollten bei Ihrer Planung eine wichtige Rolle spielen. Möglicherweise reicht ein etwas größeres Akustikbild bereits aus, um die Raumakustik zu verbessern und gleichzeitig die Atmosphäre zu fördern. Ein besonders harmonisches Bild erreichen Sie natürlich, wenn Sie alle Elemente aufeinander abstimmen.
  • Der Aufdruck bzw. das Design: Sie selbst können bestimmen, was auf den Akustikbildern zu sehen ist. Entweder entscheiden Sie sich für schlichte Farbvarianten oder nutzen Illustrationen, die Sie selbst kreiert haben.

Zuletzt können Sie auch komplett weiße Akustikbilder nutzen. Jene eignen sich zusätzlich als Projektionsfläche für Ihren Beamer. - Eine ideale Lösung für Ihren Konferenzraum oder auch dann, wenn Sie an einigen Stellen kleine Bilderstrecken oder Filme präsentieren möchten.

Verschiedene Formen von Akustik-Absorbern bieten Schallabsorption

Fest steht: Akustikbilder sind perfekt dazu geeignet, um einen maximalen Schallschutz zu erreichen. Zudem stehen Ihnen unterschiedliche Formen von Akustikbildern zum Kauf bereit. Beispielsweise können Sie sich für quadratische Paneele entscheiden. Jene kommen in einem einfachen Design und in den Farben Ihrer Wahl daher.

Auch rechteckige Formen gehören zu unserem weitreichenden Sortiment. Diese Art eignet beispielsweise, um in einem langen Flur zum Einsatz zu kommen. Möglicherweise haben Sie sich einen besonderen Platz für das Akustikbild ausgesucht? Gerade wenn für mehrere Paneele kein Platz ist, könnte sich ein rechteckiges Akustikbild lohnen und als Alternative anbieten. Achten Sie immer auch darauf, dass die Farbe des Wanduntergrunds zum Bild und seinem Design passt.

Eine besonders ausgefallene Variante sind übrigens runde Akustikbilder. Diese treten nicht nur modern in Erscheinung, sondern passen auch gut in gewerblich genutzte Räume oder Praxen.