+49 (0) 21 62 – 54 99 100
 info@rmsdruck.de

Akustikbilder - Schall absorbieren - so geht’s

Akustikbilder können dabei helfen, das positive Flair in den eigenen vier Wänden zu untermalen. Das eigene Heim stellt für viele Menschen einen Ort der Ruhe und Entspannung dar.

Die Raumakustik spielt hierbei eine wichtige Rolle. Auch hier sollten Störungen vermieden werden. Akustikbilder helfen dabei, Schall zu absorbieren und die Raumakustik zu verbessern und sind daher nicht nur im Privatbereich, sondern auch in gewerblich genutzten Räumen und im Büro beliebt. Das perfekte Gesamtbild unterstreicht hier unter anderem die Auswahl der Möbel, doch auch Farben und Dekorationen sollten zu Ihnen passen, damit Sie sich -im wahrsten Sinne des Wortes- „wie Zuhause“ fühlen können.

  • Einfarbige Akustikbilder

    Einfarbige Akustikbilder bieten die Möglichkeit, den Schall innerhalb Ihrer Räumlichkeiten zu absorbieren. Gleichzeitig sorgen diese für eine ansprechende Dekoration, welche einem Raum das „gewisse Etwas“ verleiht.

  • individuelle Akustikbilder: eigenes Motiv

    Alternativ können Sie sich auch für ein Akustikbild mit einem eigenen Motiv entscheiden. In solch einem Fall erhalten Sie ein auf Sie zugeschnittenes, vollkommen individuelles Paneel.

  • Weiße Akustikbilder

    Weiße Akustikbilder hellen einen ansonsten eher dunklen Raum oder Flur nicht nur auf, sondern eignen sich auch als Projektionsflächen. Diesen Service bieten wir nur vor Ort in Viersen an.

     

Akustikbilder - Ihre individuellen Wünsche stehen an erster Stelle!

Ihre Wünsche mit Hinblick auf das „perfekte Akustikbild“ stellen selbstverständlich für uns an erster Stelle. Egal, ob mit Hinblick auf Farben oder die Größe des Bildes: wir sind flexibel! Möglicherweise benötigen Sie für einen kleineren Raum auch entsprechend angepasste Akustikbilder? Oder verfügen Sie über einen besonders großen Raum, in dem ein solches Bild genutzt werden soll? Gern beraten wir Sie mit Hinblick auf die ideale Lösung!

Übrigens: wussten Sie schon, dass Sie sich auch für komplett weiße Akustikbilder entscheiden können? Diese können dann beispielsweise auch als Projektionsfläche nutzen! Mittels eines kleinen Beamers können Sie in ihrem Büro dann kleine Videos für Geschäftskunden präsentieren. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Daher lassen sich unsere Produkte super an Ihren individuellen Anspruch anpassen.

Fragen & Antworten

  • Was genau sind Akustikbilder?

    Bei einem Akustikbild handelt es sich um ein modernes Wandobjekt. Oder anders: ein Bild, das nicht nur in optischer, sondern auch in funktionaler Hinsicht überzeugen kann. Und genau hier kommt einer der Vorteile eines solchen Produktes zum Vorschein: seine schlichte Eleganz. Sowohl in Ihrer Arbeitsumgebung, als auch den eigenen vier Wänden, kommen Akustikbilder hervorragend zur Geltung. Durch die Nutzung dieser Raumaccessoires verbessert sich die Raumakustik und Hall wird absorbiert. Unter anderem wird die Verständigung zwischen Ihnen und Ihrem Gegenüber -dank der Akustikbilder- optimiert. Die Störeinflüsse verringern sich.

    Mit Hinblick auf die Farbauswahl der Akustikbilder sind Sie nahezu vollkommen frei. Besonders in Hotels oder Büros sind einfarbige, eher schlichte Akustikbilder äußerst beliebt. Sie dienen als dekorative Flächen und bringen etwas Farbe in eine ansonsten eher schlichte Umgebung. Darüber hinaus entscheiden Sie selbst, welche Designs Sie für einen bestimmten Ort benutzen möchten. Achten Sie hierbei am besten auch immer darauf, dass das Bild zum Rest der Einrichtung passt.

    Wenn Sie möchten, haben Sie auch die Möglichkeit, sich im Rahmen Ihrer Akustikbilder für ein eigenes, vollkommen individuelles Motiv zu entscheiden. Senden Sie hierzu Ihr präferiertes Bild per Upload-Funktion ein und schon erhalten Sie innerhalb kurzer Zeit Ihre eigenen Motive für die Wand. Ob Sie sich hierbei für eher schlichte oder auffällige Farben entscheiden, bleibt selbstverständlich Ihnen überlassen.

    Allerdings ist es auch möglich, Ihr Firmenlogo auf einem Akustikbild abzubilden. Hier stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen.

  • Wie funktioniert ein Akustikbild?

    Ein Akustikbild dient vorrangig zur Absorbierung von aufkommendem Schall bzw. Hall. Oder anders: letztendlich lenkt ein solches Objekt Ihre gesprochenen Worte direkt zum Zuhörer. Ist der Raum groß, kann es immer wieder passieren, dass -ohne Bild- ein Nachhall auftritt und Ihr Gegenüber Sie nur sehr schlecht versteht.

    Ein Akustikbild schafft Abhilfe, denn es lenkt Ihre gesprochenen Worte in die richtige Richtung. Es wirkt nicht mehr so, als würden Ihre Worte im Raum verschwinden, sondern kommen gezielt an. Folglich werden Sie besser verstanden und wahrgenommen. Gerade bei wichtigen Unterredungen ist dies von äußerster Wichtigkeit.

    Besonders für Konferenzsäle sind Akustikbilder unabdingbar. Solche Räume sind darauf ausgelegt, dass es einen Sprecher gibt, dem mehrere Personen zuhören. Gerade dann sollte die Raumakustik stimmig sein, damit auch jeder Zuhörer alles versteht.

    Die Akustikpaneele werden entsprechend ausgerichtet, die Schallübertragung funktioniert perfekt funktioniert. Mit Hinblick auf die Anfertigung existieren hier unterschiedliche Verfahrensweisen. Eine Gemeinsamkeit gibt es dennoch: im Inneren eines Akustikbildes wird stets ein Absorberkern platziert. Jener sorgt für die Verbesserung der Raumakustik.

    Weitere Unterschiede existieren mit Hinblick auf die Oberfläche, welche für die Betrachter im Fokus steht. Manchmal wird die Farbe hier direkt auf den Stoff gedruckt, welcher sich über dem Kern befindet. Allerdings gibt es auch die Möglichkeit, einen zusätzlichen Bezug zu nutzen, welcher austauschbar ist und individuell eingesetzt werden kann.

    Besonders wichtig: für einen nachhaltigen Effekt achten Sie immer darauf, dass mindestens eine Wand frei ist und nicht von Bildern belegt wird.

  • Was bringen Akustikbilder?

    Entsteht innerhalb Ihrer Räumlichkeiten viel Hall, sorgt dies für eine schlechte Raumakustik. Schallabsorber schaffen hier auf einfache Art und Weise Abhilfe. Die modernen Raumaccessoires wirken wie Leinwände, tragen jedoch ein Absorbermaterial in sich, wodurch Sie aufkommenden Schall bekämpfen und die Akustik im Zimmer verbessern. Das Ergebnis kann sich -im wahrsten Sinne des Wortes- hören lassen, denn dank der besonderen Bilder verstehen Sie Ihre Gesprächspartner klar und deutlich.

    Doch an welchen Stellen lohnen sich Schallabsorber eigentlich besonders? Wie funktionieren sie und wie sollten sie aufgebaut sein, damit Sie stets optimal von ihnen profitieren?

    Ein Akustikbild wirkt auf den ersten Blick wie ein herkömmliches Paneel. Oft befinden sich sogar besonders detailreiche Motive oder schlichte Farben auf dem Bezug dieser Werke. Allerdings sorgt das Absorbermaterial dafür, dass weniger Schall entsteht und dadurch eine bessere Verständlichkeit gewährleistet ist.

    Einfach und effektiv: Akustikbilder für einen besseren Raumklang

    Der Raumklang wird also verbessert. Ein solcher Effekt könnte innerhalb Ihrer Büroräumlichkeiten beispielsweise von großer Bedeutung sein. Gerade im Zusammenhang mit Besprechungen möchten Sie dem Vortragenden immerhin akustisch folgen können. Dies funktioniert jedoch nicht bzw. wird dann anstrengend, wenn zu viel Hall aufkommt.

    Gerade in solchen Situationen lohnt sich ein Akustikbild. Allerdings ist es auch immer sinnvoll, auszutesten, ob Sie nicht möglicherweise sogar mehrere Paneele nutzen sollten. Je nach Raumakustik und -größe kann sich dies oft lohnen. Wichtig ist es auch, auf die Tiefe Ihres Akustikbildes zu achten. Diese wirkt sich dann -je nach Räumlichkeit- unterschiedlich auf die Raumakustik aus.

    Anpassungen sind wichtig

    Beim Bestellen Ihrer Akustikbilder ist es auch wichtig, dass Sie über individuelle Anpassungen der jeweiligen Werke nachdenken. Standardisierte Akustikbilder sehen gut aus, eignen sich noch lange nicht für jede Art von Räumlichkeit.

    Im Einzelfall kommt es vor allem auf die Art der Geräusche und die Lautstärke an, wenn es darum geht, sich für das richtige Bild zu entscheiden. Die Tiefe des Akustikbildes sollte also an die gegebene Frequenz angepasst sein, damit ein verlässlicher Schallschutz entsteht. Sind Räume im Fokus, in denen besonders viel gesprochen wird, lohnt sich Paneel, welches mittlere und hohe Frequenzen in sich aufnehmen kann. So können gerade die Töne besser verstanden werden, die sich eben nicht im tiefen Frequenzbereich befinden.

    Allerdings ist es auch hier wichtig zu wissen, ob Sie nicht möglicherweise mehrere Akustikbilder benötigen. Dies hängt zuletzt von der Größe des Raums und der Anzahl der Personen ab, die sich dort regelmäßig befinden bzw. unterhalten. Akustikbilder, deren Rahmen vergleichsweise dick gestaltet wurde, sorgen übrigens dafür, dass auch tiefe Frequenzen absorbiert werden können. Im Heimkinobereich sind solche Paneele besonders beliebt. Gerade hier kommen immerhin erfahrungsgemäß tiefe Bässe zum Einsatz.

    Andere Geräuschkulissen spielen im Alltag jedoch ebenfalls eine wichtige Rolle. Hier gilt es, das Akustikbild und seine Gestaltung an die Gegebenheiten im Raum anzupassen, damit das Gegenüber immer noch natürlich klingt. 

    Ein Mindestmaß an Planung ist damit von hoher Bedeutung, wenn Sie genau das richtige Akustikbild für Ihren Raum nutzen können.

    Auch die Herstellungsart der Akustikbilder ist wichtig

    Wussten Sie schon, dass Akustikbilder auf unterschiedliche Art und Weise hergestellt werden können? Zwar befindet sich im Kern der Bilder immer das Absorbermaterial, jedoch unterscheiden sich die einzelnen Modelle vor allem mit Hinblick auf Farbe, Form und Design. Manche Hersteller drucken das Motiv eines Akustikbildes sogar direkt auf den Absorberkern. Allerdings besteht auch die Möglichkeit, einen Bezug zu nutzen, welcher über dem eigentlichen Absorberkern angebracht wird.

    Im Zusammenhang mit unserem Konfigurator erhalten Sie die Möglichkeit, über den Bezug Ihres Akustikbildes zu bestimmen. Sie können zwischen vielen verschiedenen Farben wählen und es ist sogar möglich, auf Wunsch ein eigenes Motiv aufdrucken zu lassen. Dies hilft dabei, Ihrem Unternehmen oder der Umgebung eine persönliche Note zu verleihen. Schließlich können Sie Akustikbilder auch innerhalb Ihrer eigenen vier Wände zum Einsatz bringen. Gerade dann könnte ein Bild der Familie als Motiv dienen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

  • Kann ich mit Schallabsorbern einen perfekten Schallschutz erreichen?

    Fest steht: Akustikbilder sind perfekt dazu geeignet, um einen maximalen Schallschutz zu erreichen. Zudem stehen Ihnen unterschiedliche Formen von Akustikbildern zum Kauf bereit. Beispielsweise können Sie sich für quadratische Paneele entscheiden. Jene kommen in einem einfachen Design und in den Farben Ihrer Wahl daher.

    Auch rechteckige Formen gehören zu unserem weitreichenden Sortiment. Diese Art eignet beispielsweise, um in einem langen Flur zum Einsatz zu kommen. Möglicherweise haben Sie sich einen besonderen Platz für das Akustikbild ausgesucht? Gerade wenn für mehrere Paneele kein Platz ist, könnte sich ein rechteckiges Akustikbild lohnen und als Alternative anbieten. Achten Sie immer auch darauf, dass die Farbe des Wanduntergrunds zum Bild und seinem Design passt.

    Eine besonders ausgefallene Variante sind übrigens runde Akustikbilder. Diese treten nicht nur modern in Erscheinung, sondern passen auch gut in gewerblich genutzte Räume oder Praxen.

  • Wo können Sie Akustikbilder in Ihrem Büro anbringen?

    Ihr Großraumbüro bietet sich geradezu für das Anbringen von Akustikbildern an, weil Ihnen hier in der Regel ohnehin eine sehr große Fläche zur Verfügung steht. Allerdings gibt es noch andere Orte, an denen Sie über Akustikbilder nachdenken sollten.

    Dazu gehören auch lange Flure. Jene können erfahrungsgemäß besonders anfällig für aufkommenden Schall sein. Wurden hier beispielsweise kaum Möbel oder Pflanzen aufgestellt und ist der Flur sehr großflächig, ist dies eine perfekte Fläche für die Entstehung von Schall. Durch mehrere Wandabsorber an den Wänden wirken Sie solchen Schwierigkeiten entgegen.

    Auch in kleinen Büros können Sie natürlich für eine verbesserte Raumakustik sorgen. Gerade dann, wenn Besprechungen stattfinden oder ein kurzer Plausch mit Kollegen gehalten wird, sollten sich alle Gesprächsteilnehmer miteinander verständigen können. Es lohnt sich also, stets zu überprüfen, ob in jeder Ihrer Büroräumlichkeiten eine angenehme Akustik herrscht. Manchmal reicht es selbstverständlich, nur wenige Akustikbilder anzubringen. Der Unterschied ist klar hörbar und Sie sorgen für ein kommunikationsfreundliches Umfeld.

    Die perfekte Atmosphäre für Ihr Besprechungszimmer

    Konferenzräume nehmen in Bezug auf Akustikbilder einen besonderen Stellenwert ein. Hier kommen gleich mehrere Vorteile der wichtigen Accessoires zum Tragen. Zum einen verbessert sich der Raumklang, zum anderen können Sie Ihre Wandabsorber zusätzlich als Projektionsfläche nutzen:

    • Die Raumakustik: Bei einem Konferenzraum oder Besprechungszimmer handelt es sich in den meisten Fällen um einen etwas größeren Raum. Hier finden mehrere Mitarbeiter Platz, um wichtige Meetings abzuhalten. In der Regel spricht eine Person, die von allen Zuhörern wahrgenommen werden muss. Sollte jedoch zu viel Schall aufkommen, besteht die Möglichkeit, dass nicht jeder Mitarbeiter genau versteht, was gesagt wird. Die Stimme scheint sich zu überschlagen und in der hintersten Reihe kommen meist nur noch einige Gesprächsfetzen an. Genau das sollte eben nicht passieren und genau deswegen lohnen sich Akustikbilder im Konferenzraum Ihres Büros.
    • Ideal auch für Beamer: Sie können sich auch für komplett weiße Akustikbilder entscheiden. Jene sorgen nicht nur für einen verbesserten Raumklang, sondern dienen noch dazu als Projektionsfläche für Ihren Beamer. Innerhalb Ihres Konferenzsaals dürften regelmäßige Präsentationen stattfinden. Eine weiße Wand lohnt sich als schlichte Projektionsfläche ebenfalls, jedoch sorgen Sie mit einem Akustikbild für einen durch und durch reinen Hintergrund mit einem hohen Design-Effekt.

Akustikbilder verbessern die Raumakustik um ein Vielfaches

Jeder, der einmal in den Genuss eines Akustikbildes gekommen ist, weiß: Ja, diese Accessoires helfen dabei, Schallprobleme zu bewältigen.

Sie haben schon „alles“ versucht, wissen aber nicht mehr, auf welche Lösungen Sie noch zurückgreifen können, um eine akustische Optimierung zu gewährleisten? Durch ein Akustikpaneel nutzen Sie nicht nur die Möglichkeit zur Raumverschönerung, sondern können auch die allgemeine Raumakustik verbessern.

Verantwortlich hierfür ist ein Absorberkern, welcher sich im Inneren des Konstrukts befindet. Das Ergebnis: der Schall wird absorbiert und Sie können sich viel besser mit Ihren Mitmenschen verständigen. Auch dann, wenn eine Person etwas weiter von Ihnen entfernt steht, steht einem optimalen Gesprächsgenuss nichts mehr im Wege. Sie sind also nicht dazu gezwungen, direkt neben Ihrem Gesprächspartner zu stehen – ein Umstand, von dem Sie besonders im Zusammenhang mit größeren Meetings nachhaltig profitieren.

Selbstverständlich können Sie sich bei der Suche nach einem bestimmten Akustikbild auch zwischen vielen unterschiedlichen Designs entscheiden. Deren Gestaltung bezieht sich nicht nur auf die Form, sondern auch auf das Bild selbst. Sie verfügen also über die Möglichkeit, Ihren persönlichen Vorlieben nachzugehen und genau Bild zu nutzen, das zu Ihrem individuellen Geschmack passt.

Beachten Sie jedoch auch immer, dass Sie manchmal für ein optimales Ergebnis mehrere Akustikbilder nutzen müssen. Je nach Raumgröße reicht ein einzelnes Bild in manchen Fällen nicht aus, um das Maximum aus Ihren Möglichkeiten zu schöpfen. Ihr Vorteil: mehrere Bilder erschaffen ein noch größeres, harmonisches Gesamtbild und die Raumakustik verbessert sich noch weiter.

Sie sollten sich jedoch stets auch klar darüber sein, dass lediglich Akustikbilder für den Schallschutz eine Rolle spielen. Nutzen Sie normale Bilder ohne Absorberkern, hat dies keine merklichen Auswirkungen auf die Schallentstehung im Raum.

Das A und O: Eine optimale Planung ist Pflicht!

Wer sich für Akustikbilder entscheidet, sollte viele individuelle Faktoren beachten. Hierzu zählen unter anderem:

  • Der Ort: An welcher Stelle möchten Sie Ihre Akustikbilder nutzen? Der Raum und dessen Schnitt spielen eine wichtige Rolle, wenn es um das Anbringen von Akustikbildern geht. Manchmal handelt es sich hierbei um einen besonders langen Flur, manchmal um ein Großraumbüro. Auch in einem Besprechungszimmer lohnt sich ein Akustikbild zur Verbesserung der Raumakustik. Schließlich gibt es unzählige Orte, an denen die Kommunikationsqualität eine tragende Rolle für alle Beteiligten spielt.
  • Die Anzahl der Bilder: Haben Sie einen Raum gefunden, sollten Sie sich über die Anzahl der Akustikbilder, die Sie benötigen, bewusstwerden. Diese hängt zum einen vom Platz, zum anderen von der Größe der Paneele selbst ab. Beide Faktoren sollten bei Ihrer Planung eine wichtige Rolle spielen. Möglicherweise reicht ein etwas größeres Akustikbild bereits aus, um die Raumakustik zu verbessern und gleichzeitig die Atmosphäre zu fördern. Ein besonders harmonisches Bild erreichen Sie natürlich, wenn Sie alle Elemente aufeinander abstimmen.
  • Der Aufdruck bzw. das Design: Sie selbst können bestimmen, was auf den Akustikbildern zu sehen ist. Entweder entscheiden Sie sich für schlichte Farbvarianten oder nutzen Illustrationen, die Sie selbst kreiert haben.

Zuletzt können Sie auch komplett weiße Akustikbilder nutzen. Jene eignen sich zusätzlich als Projektionsfläche für Ihren Beamer. - Eine ideale Lösung für Ihren Konferenzraum oder auch dann, wenn Sie an einigen Stellen kleine Bilderstrecken oder Filme präsentieren möchten.

Verschiedene Formen von Akustik-Absorbern bieten Schallabsorption

Fest steht: Akustikbilder sind perfekt dazu geeignet, um einen maximalen Schallschutz zu erreichen. Zudem stehen Ihnen unterschiedliche Formen von Akustikbildern zum Kauf bereit. Beispielsweise können Sie sich für quadratische Paneele entscheiden. Jene kommen in einem einfachen Design und in den Farben Ihrer Wahl daher.

Auch rechteckige Formen gehören zu unserem weitreichenden Sortiment. Diese Art eignet beispielsweise, um in einem langen Flur zum Einsatz zu kommen. Möglicherweise haben Sie sich einen besonderen Platz für das Akustikbild ausgesucht? Gerade wenn für mehrere Paneele kein Platz ist, könnte sich ein rechteckiges Akustikbild lohnen und als Alternative anbieten. Achten Sie immer auch darauf, dass die Farbe des Wanduntergrunds zum Bild und seinem Design passt.

Eine besonders ausgefallene Variante sind übrigens runde Akustikbilder. Diese treten nicht nur modern in Erscheinung, sondern passen auch gut in gewerblich genutzte Räume oder Praxen.